Exchange 2010 Relay Connector

Receiveconnector über GUI anlegen; Anonymous-Authentifizierung über GUI setzen.

Danach Powerschell ausführen:

Deutsch:
Get-ReceiveConnector „Name des neuen Connectors“ | Add-ADPermission -User „NT-AUTORITÄT\ANONYMOUS-ANMELDUNG“ -ExtendedRights „ms-Exch-SMTP-Accept-Any-Recipient“

Englisch:
Get-ReceiveConnector „Name des neuen Connectors“ | Add-ADPermission -User „NT AUTHORITY\ANONYMOUS LOGON“ -ExtendedRights „ms-Exch-SMTP-Accept-Any-Recipient“

 

Windows Server 2008R2 wenn Dateinamen oder Ordnerstrukturen zu lang sind

http://support.microsoft.com/kb/121007/DE

Geben Sie zum Deaktivieren der 8.3-Namenserstellung auf allen NTFS-Partitionen fsutil.exe behavior set disable8dot3 1 in einer Eingabeaufforderung mit Administratorrechten ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

Besten dank an Alexander Lechner!

Mail-Anhang-Versendeproblem von Outlook/Exchange zu externen Empfängern

Fehlerbeschreibung: Wenn ein Anhang mitgesendet wird, erhält der Empfänger eine Winmail.dat statt dem richtigen Anhang.

Fehlerursache: Outlook/Exchange versucht bei ihm bekannten E-Mailadressen (durch im Active Directory angelegte User und Kontakte) das Sendeprotokoll auf RichText zu stellen, welches weder ordentlich genormt ist noch von allen Mail-Clients verstanden wird.

Lösung: Am Exchange-Sever als Default-Einstellung für das Versenden von Mails nach extern beim Exchange-Rich-Text-Format „Never use“ einstellen. Weiters müssen natürlich dann auch noch alle Kontakte und User auf „Use default“ gestellt werden. Im Outlook unter Datei – Optionen – E-Mail – Nachrichten in diesem Format verfassen muss die Default-Option HTML ausgewählt sein.
Lösung-Details: Am Exchange-Server in der Exchange-Management-Konsole unter Organization Configuration – Hub Transport – Remote Domains –nStandard – Properties – Message Format „Exchange rich-text format“ auf „Never Use“ stellen.
In der Exchange Management Shell (Start – All Programs – Microsoft Exchange Server 2010 – Exchange Management Shell) folgende 2 Befehle ausführen:

Get-MailContact -ResultSize Unlimited | Set-MailContact -UseMapiRichTextFormat UseDefaultSettings

Get-MailUser -ResultSize Unlimited | Set-MailUser -UseMapiRichTextFormat UseDefaultSettings

Besten dank an Hrn Taubinger Thomas und sein Team der Firma Sonnleitner.

Windows Server Sicherung / SQL Backup und QNAP NAS

In letzter Zeit häuften sich die Probleme bei Windows Server Sicherung und SQL Backup in Verbindung mit QNAP NAS die Probleme.

Grund: Windows will die VHD (Sicherungsdatei) einbinden und kommt mit den veralteten Samba einstellungen nicht zusammen bzw div confs auf der NAS.

Lösung: Die Beta Firmware hat alles gefixt und  es scheint endlich Problemlos zu klappen (Firmware ist direkt bei QNAP zum Downloaden)

HP OEM Windows Server CD´s und Vmware

Jeder kennt wahrscheinlich – mann kauft ne orginal Software (Windows Server), Virtualisiert mit Vmware und klatsch: NOT Supported Hardware

Grund hier ist das OEM Branding seitens Hersteller – wo das Setup direkt mit der Hardware Kommunizieren will…Florian Maier (ITACH) hat mir sofort ein diesen link geschickt welches das Problem löst und die VM direkt Kommunizieren kann dass, das Setup klappt:

http://sbserver.wordpress.com/2011/12/07/howto-vmware-esxi-installation-on-hp-proliant-with-sbs-2011-std/

VMware Converter Extrem Langsam

Sollte auch jemand Probleme bei der Netzwerk Performance haben bei der Convertierung zu VMware (P2V):

https://www.vmware.com/support/converter/doc/conv_sa_50_rel_notes.html

  1. Open the converter-worker.xml configuration file. It is usually located in C:\ProgramData\VMware\VMware vCenter Converter Standalone folder.
  2. Set the key Config/nfc/useSsl to false.Save the configuration file.
  3. Restart the VMware vCenter Converter Standalone Worker service.

Desaster Recovery SBS 2011 / Windows Server 2008 / Windows Server 2008R2

Wenn mal Garnichts mehr klappt und alle 3rd Party Sicherungslösungen nicht halten was Sie versprechen lässt Microsoft niemanden im stich:
Ab Windows Server 2008 sind fix die Hyper-V Integration Tools Integriert im Betriebssystem, also einfach einen Hyper-V Host aufsetzen und dann neue VM anlegen, mit Windows CD Wegstarteten und Reparatur/Wiederherstellung auswählen, danach Vollständige Wiederherstellung und noch den Pfad zum Backup angeben (auch über UNC Netzwerkfreigabe möglich), fertig.
Darum ist es immer wichtig zusätzlich die Windows Sicherung einzurichten – die hat immer noch geklappt.

Outlook 2010 / Exchange 2010 Posteingang heist auf einmal Inbox

Nachdem ich 2 -3 mal im Jahr auf dieses Problem stoße und mir jedes mal nicht der Befehl einfällt welcher die Ordnernamen wieder auf Orginalzustand umbennent:

outlook.exe /resetfoldernames

WSUS 3.0 SP2 und Windows 7

Unter Umständen kann es vorkommen – das Windows 7 Clients ohne ersichtlichen Grund mit dem WSUS Kommunizieren wollen (trotz aktuellen Patch Stand vom WSUS Server) Abhilfe schafft hier für das bekannt Problem  (800b0001 im Windows Update) ein Hotfix: http://support.microsoft.com/kb/2720211

Windows Server Sicherungsfile (BKF) unter WinXP/Win7 Öffnen

Ab und an ist es notwendig eine Serversicherung am Client zu öffnen, leider gibt’s hier einen bekannten Bug  – und der Eindruck entsteht die Sicherung wäre defekt. Abhilfe Schaft hier ein bekannter Hotfix: http://support.microsoft.com/kb/974674/de