Private und nicht private IP Netze

Immer wieder stosse ich auf Admins, die In Ihren lokalen Netzen beliebige IP-Bereiche benutzen, die eigentlich nicht dafür vorgesehen sind. Klassiker, über die ich immer wieder stolpere sind zb. 192.167.1.0 und 192.169.1.0.

Auch wenn das lange gut geht, bin ich überzeugt, dass das eines Tages eigenartige Folgen haben kann. Spätestens dann, wenn eine Website aus solch einem Netz angesurft wird – oder wenn jemand ein E-Mail an eine Domain schicken will, die in solch einem Bereich beheimatet ist.

Der Bereich 192.167.1.0 – 192.167.1.255 gehört zum Beispiel einer gewissen Firma Microntel s.r.l. in Italien, der Bereich 192.169.0.0 – 192.169.1.255 ist im Besitz von RGnet in den USA.

Ich kann daher nur immer wieder apellieren, nur die für private Bereiche vorgesehenen IP-Netze lokal zu verwenden, die da wären 10.0.0.0 – 10.255.255.255, 172.16.0.0 – 172.31.255.255 und 192.168.0.0 – 192.168.255.255. Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Private_IP-Adresse