Hauppauge TV Bild und Ton ruckeln

Wenn eine Hauppauge Nova TD USB TV-Karte auf einem nagelneuen Notebook (HP Core 2 Duo T5870 2 GHz) ein ruckelndes Bild mit abgehacktem Ton (der auch noch nicht synchron ist und oft ganz aussetzt) liefet, dann kanns schonmal vorkommen, dass ich mit meinem Latein am Ende bin. Besonders wenn es nachweislich nicht an einem schlechten DVB-T Empfang liegt (gegengetestet mit anderen Geräten).

Die Supportseiten liefern unter http://www.hauppauge.de/pages/support_faq_db.php?id=319 den Tipp, Windows XP mit nur einem CPU-Kern zu booten und zwar mit der Option /ONECPU in der boot.ini. Der Gedanke missfiel mir aber, ich fürchtete generelle Performance Einbußen.

Nachdem aber alle anderen Versuche, das Problem in den Griff zu kriegen scheiterten, habe ich das dann doch probiert. Und tatsächlich: Fernsehbild und Ton läuft wunderbar flüssig – alles Bestens. Einbußen seitens der Performance waren nicht zu bemerken – ganz im Gegenteil, mir kommt es sogar so vor, als würde die Kiste jetzt runder laufen (so anhand der Menü Einblendungszeiten und solcher Indikatoren die einem auf die schnelle auffallen).

Stellt sich für mich die Frage, ob das denn so sein muss. Ich meine, in meinem Fall war diese TV Karte ein Geschenk an jemand anderen, ich kann ja nicht von jedem erwarten, dass er sich bei so einem kleinen Teil Hardware gleich mal mit den Optionen der boot.ini beschäftigt…