Gentoo für den Raspberry Pi 3: gentoo4raspi-201612

Ich habe mein Gentoo Image für den Raspberry Pi 3 auf den aktuellen Stand gebracht und somit die Version 201612 released. Integriert wurde auch der aktuelle Raspberry Pi Kernel 4.4.37-v7, was wohl hinsichtlich aktueller Kernel Meldungen auch securitymäßig relevant ist.

Download Gentoo4Raspi 201612 auf Sourceforge (3,39 GByte)

Änderungen 201610 -> 201612
Kernel von Linux 4.4.31-v7+ #922 -> Linux 4.4.37-v7+ #936
– dev-libs/expat-2.1.1-r2 -> dev-libs/expat-2.2.0-r1
– sys-libs/db-4.8.30-r2 -> sys-libs/db-5.3.28-r2
– sys-libs/readline-6.3_p8-r2 -> sys-libs/readline-6.3_p8-r3
– net-misc/openssh-7.3_p1-r6 -> net-misc/openssh-7.3_p1-r7
– dev-lang/python-3.4.3-r1 -> dev-lang/python-3.4.5
– net-dns/bind-tools-9.10.4_p3 -> net-dns/bind-tools-9.10.4_p4
– net-misc/ntp-4.2.8_p8 -> net-misc/ntp-4.2.8_p9
– sys-devel/flex-2.5.39-r1 -> sys-devel/flex-2.6.1
– net-misc/whois-5.2.12 -> net-misc/whois-5.1.5
– Neu: sys-apps/iproute2-4.4.0
– dev-libs/glib-2.46.2-r3 -> dev-libs/glib-2.48.2

Allgemeine Infos:
– Vollständig getestet für den Raspberry Pi 3. Im wesentlichen installiert laut diesem und diesem Guide
– Download ist eine gezipte img Datei für eine 16GB SD Karte. Zum Schreiben empfiehlt sich der Win32 Disk Imager
– Hostname „raspi.local“, root-pw: „password“
– Achtung: root Login per ssh ist erlaubt (ggf. anpassen in /etc/ssh/sshd_config)
– verwendet wurde der raspberry Kernel inklusive der nonfree Module um zb. den WLAN Chipsatz zum Laufen zu bringen
– wlan0 ist nicht eingerichtet, eth0 default auf dhcp