E-Mail Sicherheit: Spam- und Virenschutz

Im Jahr 2003 habe ich begonnen, mich intensiv mit Tools wie MailScanner, amavis, SpamAssassin und clamav auseinanderzusetzen. Ich habe dann begonnen, diese mit Hilfe von diversen Tutorials entsprechend zu kombinieren, um dann ein solides Antispam Gateway für mein Unternehmen und unsere Kunden zur Verfügung zu haben.

Das hat soweit auch gut funktioniert und wurde über die Jahre von mir gepflegt und weiterentwickelt. Irgendwann musste ich es dann aber einsehen: Der Aufwand wird zu hoch.

Mit stetig steigender Anzahl von Bedrohungen zum Beispiel durch Cryptotrojaner (eingebettet in plausibel aussehende Mails bzw. PDF Attachments), immer geschickter aufgemachten Phishing Mails und einem stetig steigenden Volumen an „klassischem“ Spam kam ich nicht mehr hinterher. Zudem führten meine Versuche, die Erkennungsraten zu verbessern, auch zu einer erhöhten Anzahl an False-positives (also „gute“ Mails, die dennoch gefiltert wurden).

Die Idee, das ganze Thema zu outsourcen, wuchs langsam in mir. Ich habe dann einige Anbieter getestet. Geworden ist es schließlich  EuropeanMX. Hier gibt es nicht nur sehr umfangreiche Möglichkeiten der Konfiguration (ohne dass es dabei unübersichtlich wird), sondern auch guten Support und einen sehr unbürokratischen Umgang. Zudem gibt es auch die Möglichkeit, deren Mailserver für outbound Mails zu nutzen. Ich kann es daher definitiv empfehlen.